So wirkt die Aloe Vera Pflanze

aloe vera wirkungDie Aloe Vera Pflanze gilt als Allheilmittel: Sie kann äußerlich angewandt werden, um Verletzungen zu heilen. Es gibt auch Säfte aus ihr, die man trinken kann und somit innere gesundheitliche Probleme reduzieren. Die Kosmetik nutzt die Aloe Vera Pflanze gerne für Pflegeprodukte. Es scheint wirklich keinen Bereich zu geben, in dem diese Pflanze nicht eingesetzt werden kann. Doch was verbirgt sich hinter dieser Pflanze, beziehungsweise welche Inhaltsstoffe kommen zum Tragen?

 

Diese Inhaltsstoffe besitzen die gesundheitsfördernde Wirkung

Wissenschaftler interessiert es natürlich besonders stark, welche Inhaltsstoffe in der Aloe Vera Pflanze vorhanden sind. Schließlich wird sie nicht nur als Medizin, sondern als Schönheits- und Verjüngungsmittel verwendet. Es kam die Antwort heraus, dass in der Pflanze mindestens 160 Stoffe zusammenspielen, die mehr oder weniger Einfluss auf die menschliche Gesundheit haben. Fest steht, dass viele Enzyme, Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren und Polysaccharide enthalten sind. Letztere werden teilweise auch vom menschlichen Körper gebildet und haben einen hohen Einfluss.

 

Das Polysaccharid Acemannan

Das Acemannan hat heilende Kräfte, denn es wirkt antibakteriell, antimykotisch und antiviral. Somit sind alle krankmachenden Keime abgedeckt, gegen die Aloe Vera wirkt. Kein Wunder also, wenn diese Pflanze seit Jahrtausenden von Jahren als Allheilmittel verwendet wird. Dieses Polysaccharid kommt im Übrigen auch in der Ginsengwurzel vor. Ihr wird ebenfalls eine hohe Heilwirkung zugesprochen.

 

Weitere Inhaltsstoffe

Die hohe Anzahl der vorhandenen Inhaltsstoffe mag wohl der Grund sein, weshalb so viele Leute gerne einen Aloe Vera Saft trinken. Er kann zwischendurch getrunken werden, das Frühstück aufwerten oder Gästen angeboten werden. Hiermit punktet man auf jeder Party. Ein weiterer Grund, warum der Aloe Vera Saft (aloeverasaft.org)so beliebt ist, liegt an den Enzymen, die darin enthalten sind. Enzyme sind für das Erbgut verantwortlich und können ebenfalls Krankheitserreger beseitigen. Sie sind also für den Menschen lebensnotwendig. Erwähnenswert sind noch die Vitamine, Spurenelemente und Aminosäuren, die in der Aloe Vera Pflanze vorhanden sind. Alle zusammen ergeben einen Mix, der fast alle Krankheiten heilen lässt. Diese Stoffe sind auch daran Schuld, dass die Aloe Vera Pflanze gerne als Schönheitsmittel verwendet wird. Vitamine und Enzyme benötigt auch die Haut, um gepflegt und jung aussehen zu können.

 

Nun ist es so, dass die Pflanze auch Stoffe enthält, die für die gewünschte Wirkung eines Mittels  nicht immer sinnvoll sind. Bei einem Shampoo mit Aloe Vera zum Beispiel wird der Stoff Aloin herausgefiltert. Diese Vorgehensweise garantiert, dass die restlichen Inhaltsstoffe im vollen Umfang auf das Haar einwirken und geschädigtes Haar wieder reparieren kann. Hierdurch entstehen Shampoos, die tatsächlich jeden Tag verwendet werden können –  ohne dem Haar durch das häufige Waschen zu schaden. Die Aloe Vera Wirkstoffe sind in der Lage, dem Haar Feuchtigkeit zu spenden und gleichzeitig in einen schützenden Mantel zu umhüllen. Somit ist das Haar gegen alle äußeren Schadstoffe geschützt.

 

Als Highlight darf zweifelsohne das Aloe Vera Spray bezeichnet werden, das nicht nur pflegende, sondern auch heilende Eigenschaften aufweist. Hiermit können auch kleine Wunden an Ort und Stelle verarztet werden. Aus diesem Grund wird dieses Spray gerne als Emergency Spray bezeichnet.